27.1.16

7 Bloggerinnen sehen Rot



Rot ist meine Lieblingsfarbe - nicht umsonst heißt mein Stricklabel rotlilie.

Wo sonst nur die Stricksachen sprechen, präsentiere ich mich heute selbst. Dank Ines, die das Motto oben ausgerufen hat und in deren Blog ich ab und an Kommentare hinterlasse!

Claudia hat gestern in ihrer Collage ausführlich Rot als Signal und diverse Aspekte seiner Wirkung beschrieben.
Ich möchte mich auf meinen individuellen roten Stil beschränken.

Wir reden hier von dem, was man allgemein unter Knallrot versteht! Das geht bei mir fast immer, auf alle Fälle in Beiwerken: Mützen, Schals, Handschuhe, Socken, Strumpfhosen. Selbstverständlich stricke ich auch gern in Rot: Schals, Kragen und Pulswärmer, diesen Pullunder und das Stirnband. Gerade wurde eine schöne Zopfmustermütze fertig und aus dem Rest rotschwarze Stulpen.

Merion/Cotton/Alpaca



Merino/Cotton bei da-sempre

Ich bin ein klassischer Wintertyp. Roter Lippenstift, rote Nägel - passt prima, aber wenn ich unausgeschlafen bin und selbst Makeup nicht hilft, das zu verbergen, mag ich keine rote Farbe im Gesicht. Meine schmalen Lippen rot geschminkt verändern mein Aussehen komplett.

Rot als Schalter für gute Laune funktioniert bei mir nicht so ohne weiteres. Rot ist für mich eindeutig Statement, ich bin kein "leises Mädchen", die Farbe unterstreicht in jeder Hinsicht meine Persönlichkeit. Es liegt nahe, dass ich nicht nur rote Accessoires verwende, sondern wenn, dann richtig klotze! Aber nicht immer, sondern nur, wenn ich innerlich auch auf Rot gepolt bin.

Mein Kleiderschrank ist gut mit roten Stücken gefüllt, vom roten Daunenmantel über roten BH bis zu roten Stiefeln ist fast alles dabei. Insofern fiel die Entscheidung für die Präsentation nicht leicht, letztlich habe ich mich hier für zwei Rot-Graue alltagstaugliche Outfits entschieden.

Normalerweise wähle ich nur ein kräftiges Teil, um nicht zu übertreiben. In der Kombination mit Grau finde ich aber beide Varianten durchaus passend. Grau neutralisiert und ist nicht so kontrastreich wie schwarz.

Hose Marccain, Pullover Lanius, Mantel und Tuch SaxonyDucks


Dieser Hose konnte ich im Geschäft nicht widerstehen. Sie ist aus einer warmen Woll-Kaschmirmischung. Die Pünktchenumschläge geben ihr einen leicht verspielten Touch, ich mag solchen Twist ganz gern. Feingemacht trage ich eine cremeweiße Seidenbluse dazu und einen schwarzen Kurzblazer. Der graue Mantel ist ein Lieblingsstück des letzten Winters, erworben in Leipzig, von einer jungen Designerin.

Rock Avoca, Shirt Eva&Claudi, Jacke Sarah Pacini


Ich liebe Kleider und Röcke. Die Jacke ist leicht und kuschelig warm, der Rock ein Allrounder für alle Jahreszeiten, das Shirt ebenso. Ursprünglich wollte ich eine grau-schwarzgemusterte Strumpfhose nehmen, habe aber klassisch schwarz gewählt, um eine Brücke zu meinen sehr dunklen Haaren zu schlagen. So ist die Körpermitte stabil eingerahmt und die graue Fläche der Jacke hellt das Ganze wieder etwas auf.

Auf knallroten Lippenstift und Nagellack habe ich bewusst verzichtet, das ist mir mit dieser Kombination persönlich to much!
Mein Favorit für den Sommer ist eindeutig der maritime Touch: Rot-Blau und Rot-Weiß, bevorzugt geringelt! Für den Winter liebe ich wie hier gewählt Rot-Grau, Rot-Schwarz, wenn es besonders deutlich und auch anlassgemäß sein soll. Ich mag nicht Rot und Gold (außer natürlich bei Schmuckstücken) und nicht mehr Rot und Pink. Das war ja einige Saisonen lang sehr angesagt.

Bei den Überlegungen für dieses Post habe ich festgestellt, dass mir durchaus rote Basics fehlen: ich habe keine (knall)rote Handtasche, kein rotes Sommerkleid. Eine neue schöne rote Strickjacke könnte auch mal wieder bei mir einziehen, vielleicht wird das ein nächstes Nadelprojekt - Kaschmirwolle, in Rot am liebsten!


Hundertprozent Kaschmir


Das Sofa unterm Küchenfenster lässt erkennen, dass ich auch zu Hause gern kräftige Farbakzente setze. Bis vor kurzem stand hier ein rotes. Irgendwo liegt immer ein rotes Kissen, ich schlafe in rot(karierter) Bettwäsche, lümmle im schottenkarierten Hausmantel auf dem Sofa rum und liiiiiebe meine neuen Pampuschen heiß und innig!

Pampuschen


Rot ist Programm bei rotlilie, das war so und wird so bleiben! Normalerweise ohne Hände in den Taschen, aber ihr solltet ja die Hose sehen!

Terrasse in Winterlandschaft



Freuen wir uns auf morgen mit Sunny!


Aufgrund eurer lieben Reaktionen habe ich beschlossen: am Sonntag kommt noch was von mir, mit Überraschung!


 



Kommentare:

  1. Rot ist absolut Deine Farbe! Danke, dass Du dabei bist. Freue mich, den Mantel mal getragen zu sehen. Das Foto im Schnee ist wunderbar und die Hose ein ganz besonderes Zauberstück.
    Liebe Grüße nach Berlin
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ines, es ist war mir ein Vergnügen!Nachdem das Post freigeschaltet ist, fallen mir noch 100 andre Ideen ein zum Thema...
      Lieben Gruß nach HH

      Löschen
    2. Dann mach doch am Sonntag auch ein "Extra", wenn Du Lust hast!
      Die Pampuschen finde ich auch so schön und erinnere mich noch gut daran, dass Du in einem Kommentar zu Hausschuhen bei mir schon mal davon geschwärmt hast. Finde klasse, dass Du sie Dir a) geggönnt hast und b) sie rot sind nicht und nicht grau oder schwarz. Irgenwann kommen zu mir vielleicht auch mal welche ... wobei die mit den Hundehaaren wohl gerade eher unpraktisch sind. Aber es geht ja nicht immer nur um praktisch und die können dann ja auch "für gut" sein und nicht für täglich.

      Löschen
    3. Genau Ines, es geht nicht immer nur um praktisch!´
      Die haben einen stolzen Preis und ausgerechnet die roten waren um 20 € gesenkt - noch Fragen?
      S........

      Löschen
  2. Ein sehr feiner Beitrag, liebe Susanne! Ganz Dein Stil. Rot mit nordischer Reduktion. Mir gefallen Deine Outfits in der Rot/Grau Mischung sehr. Besonders die Pünktchen an der Hose, das ist mit Witz.
    Und dass du super stricken kannst, kommt nicht nur in Rot gut zur Geltung!
    Danke für Deine edle Winter-Typ-Variante und herzlichste Grüße von Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nordisch reduziert, liebe Sieglinde, da hast du recht! Ich kann aber auch anders... manchmal....
      LG bis bald in B

      Löschen
  3. Was für ein schöner Post. Vor allem die Auswahl Deiner schönen Stücke für diesen Poat beeindruckt mich, nicht zuletzt, wegen der kühlen farben. Ich finde es sehr schwierig kühle Rottöne zu finden, die nicht zu sehr ins Pinke oder Lilane gehen. LH Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sunny, ja, das ist schwierig, den richtigen Ton zu finden. Die Hose ist so ein grenzwertiges Teil, die hat einen Gelbstich. Das fällt nicht auf, wenn man sie wie hier mit Grau oder aber mit Creme und Schwarz neutralisiert und wenn sie weit weg von meinem Gesicht ist - das tun Hosen ja für gewöhnlich!
      Danke nochmals für die technische Unterstützung!
      LG Susanne

      Löschen
  4. wenn du morgen aufwachst und deinem schrank klafft eine riesenlücke wo die roten sachen waren - das war ich!!! :-)
    endlich mal jemand der genausogern dieses knallige, blaustichige rot trägt wie ich! und ja - die leutchen starren - selbst in der grossstadt. als hätte man dynamitstangen im strumpfband ;-P
    ich habe ja sogar mein wohnzimmer in dieser farbe gestrichen: http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.de/2015/10/roter-salon.html
    knallrote grüsse aus der immer noch verschneiten sächsischen schweiz! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beate, das hatte ich bereits bewundert! Ich war nahe dran, der Mann hat gestreikt, dafür hat er am Kopfteil des Bettes eine halbe grüne Wand mit einem roten Streifen akzeptieren müssen!
      Rot ist immer wieder Hingucker, ich setz das auch ordentlich ein -:)
      Meine größte rote Sünde - da war ich allerdings erst 13 - rote Cordknickerbocker (genäht von Mama) + eine gelbe Jerseybluse! Ich hab mich tatsächlich 2x damit in die Schule getraut, danach nie wieder (in dem Outfit, an der Schule kam ich natürlich nicht vorbei)...

      Liebe Grüße in den Schnee!!!

      Löschen
    2. oh je! an so schreiende kombis kann ich mich auch noch erinnern aus den siebzigern. rot + gelb war da gar nicht so abwegig - zumindest in zeitschriften - in meiner provinzschule eher schon :)
      der liebe mann war ja sofort feuer&flamme als ich mit rot für den salon kam! was design angeht vertraut er mir völlig! xxxx

      Löschen
  5. Guten Morgen!
    Glaube wir kennen uns noch nicht, ich komme vom Link von Ines hier her :)
    Deine Outfits sind richtig schön. Ich suche schon ewig ein Kleid in Rot. Jetzt habe ich bei dir diese tolle Kombination mit Rock und Oberteil gesehen. Das mit der Strickjacke darüber. Das gefällt mir sehr. Rote Röcke habe ich im Schrank, brauche jetzt nur mehr ein passendes Oberteil :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LoveT, herzlich willkommen!
      Das war irgendwie ZUfall: Rock und Pulli von Outfit 1 habe ich zusammen in einer Boutique gekauft und entgegen dem Rat der Verkäuferin kombiniert. Es hat funktioniert und ab da kam ich auf die Idee! Die Farbtöne müssen aber passen, sonst geht es leicht daneben. Ein rotes Kleid fehlt mir noch, steht auf meiner Wunschliste!
      Ich bin gespannt auf deinen Beitrag! Du bist doch auch so ein Rottyp...
      LG Susanne

      Löschen
    2. Ja gell, das perfekte rote Kleid zu finden ist gar nicht so leicht! Mir geht es mit Rot so wie dir, ich liebe es :)
      lg

      Löschen
  6. Hallo, der rote Pullunder und das Stirnband sind klasse! ich bewundere dich dafür, dass du so tolle Sachen stricken kannst. Ich bin leider völlig unbegabt was das betrifft.
    Deine Outfits sehen sehr gut aus. Ich kombiniere Rot auch mit Grau, wenn der Look etwas dezenter sein soll. Ansonsten darf es auch mal Rot/schwarz sein. Mein Lieblingsoutfit in diesen Farben habe ich auf meinem Blog präsentiert. Schau doch mal rein...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit, deine Kombination gefällt mir auch sehr gut! Besonders die Leotasche, ich mag ja solche Ausreißer...
      Auf dem Foto wirkt das rot etwas Orange, obwohl du es kirschrot nennst. Dir steht es, bei mir würde das nicht funktionieren.
      LG Susanne

      Löschen
  7. Ich freue mich sehr deinen Blog durch Ines entdeckt zu haben und vielen Dank für den tollen Beitrag! Es hat mir wirklich sehr gut gefallen! :)
    Ich glaube, Du hast den perfekten Rotton für dich ausgewählt und die Kombi rot grau ist total genial!
    ...Und das Stirnband werde ich mir bei da-sempre anschauen! ;)
    LG Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia! Ich finde es spannend, dass jede eine andere Sichtweise hat! Das Stirnband kannst du getragen auch bei Beate vom Bahnwärterhäuschen bewundern!
      LG Susanne

      Löschen
  8. Wie schön, Dich zu sehen! Und dann noch in ROT. Das Stirnband aus Deiner Manufaktur habe ich auf den herrlichen Fotos von Beate schon bewundert. Und Sieglinde ist ja vielleicht der Grund, dass wir uns in dieser Stadt endlich mal begegnen! Liebe Grüße durch's GRAU, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und willkommen in meinem Blog! Ich mach mich bildlich gern rar, im Ton bin ich unschlagbar, stand schon in frühen Zeugnissen!
      Die Chefin von da-sempre weilt doch demnächst hier, da müsste doch was klappen???
      LG Susanne

      Löschen
  9. Oh Hallo guten Tag, klar muss ich hier auch vorbeischauen :)
    Ich mag Deine rote Hose und den Strickpulli sehr gern. Einer roten Hose in Wollmischung kann man auch nicht wiederstehen.
    Das Outfit mit dem Rock und er grauen Jacke ist auch wunderbar. Du liebst Qualität beim Material, das sueht man.
    Schönen Abend, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina, dass du hier reinschneist. Ja, was Qualität und Verarbeitung angeht, bin ich ziemlich anspruchsvoll, das ist geerbt!
      LG Susanne

      Löschen
  10. Sehr schick. Rot steht dir ausgezeichnet. Dann bist Du ja so ein klassischer Wintertyp wie ich. Es kann gar nicht knallig genug sein. Zu Grau mag ich Rot auch sehr gern.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen Sabine und danke! Wie man unschwer erkennt kannst du auch Pink wunderbar tragen! Ich bin gespannt auf deinen roten Beitrag
      LG Susanne

      Löschen
  11. :-) Meine Güte, kannst Du toll stricken! Das ist ja der absolute Wahnsinn. Beneidenswert!
    Du hast schöne Outfits gewählt und grau/anthrazit-rot toll kombiniert. An eine rote Hose habe ich mich im Winter noch nicht getraut…vielleicht sollte ich es mal mit einer Samthose versuchen.
    Bin auf Deinen Sonntagsbeitrag gespannt.
    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke HappyFace! Ich hab das schon sehr früh gelernt, fast ererbt! Ich kenne Frauen, die sind noch perfekter als ich, man lernt also nie aus. Wichtig - es muss Spaß machen und das tut es bei mir.
      Samt ist ein Hingucker schlechthin, das ist eine gute Idee! Du bist doch der klassische Rottyp, ich bin gespannt auf morgen!
      LG Susanne

      Löschen
  12. Diese rote Hose ist so wunderbar lässig und cool. Ich hätte nicht gedacht, dass rote Töne oben und unten so gut zusammen gehen. Aber du hast eine super Kombination daraus gezaubert. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela, einfach ausprobieren, man merkt schnell, ob es passt oder gar nicht. Nur Mut!
      LG Susanne

      Löschen